In diesem Artikel zeigen wir Ihnen, welche Hardware sich in Ihrem PC bzw. Computer befinden und welche hierbei die wichtigsten Komponenten sind, die auch in Ihrem Laptop verbaut sind und was dessen Funktionen sind.

Eine Computer-Hardware ist die physische Komponente die Ihr Computersystem braucht, um einwandfrei funktionieren zu können. Dies umfasst alle Elemente einer Leiterplatte, die in einem Laptop / PC betrieben wird. Gemeint ist damit das Motherboard oder auch Mainboard genannt, den zentralen Prozessor (CPU), Grafikkarte, den Arbeitsspeicher oder auch RAM genannt, die Festplatte, das Netzteil und andere Bestandteile wie etwa der Lüfter.

Trotz dem Größenunterschied zwischen Laptops und gewöhnlichen Desktop PCs enthalten beide Systeme die selbe Hardware, welche sich nur im Design unterscheiden. Eine Hardware wird benötigt um entsprechende Software auszuführen und zu bedienen, anders können Sie Ihren PC  nicht verwenden. Unter Software versteht man in diesem Fall, z.B. das Betriebssystem oder die beliebten Office-Programme wie Word und Co.

Damit Ihr Computer zu 1oo % funktionieren kann wird beides benötigt. Hardware und Software arbeiten somit zusammen. Die Geschwindigkeit Ihres Systems hängt allerdings weitgehend von der eingesetzten Hardware ab. Sollten Sie sich also einen neuen PC zusammenstellen wollen, zum Beispiel einen schnellen Gaming PC, ist es notwendig die spezifische Hardware zu kennen.

Hier ein kleiner Auszug dazu:

Das Mainboard

Das Main- oder auch Motherboard genannt, ist jenes Element was Ihren PC zum Laufen bringt, da es alle Bestandteile der verschiedene Hardware miteinander verknüpft. Es ist gleichzusetzten mit dem eines menschlichen Gehirns. Das Mainboard kommuniziert und koordiniert alle Hardware-Komponenten und gehört somit zu den wichtigsten Hardware-Komponenten.

Der zentrale Prozessor (CPU)

Der Prozessor sorgt dafür bzw. ist verantwortlich für die Verarbeitung aller Informationen aus Programmen die Ihr PC ausgeführt haben möchte. In welcher Geschwindigkeit ihr Prozessor arbeitet bzw. Informationen verarbeitet, wird in Gigahertz gemessen. Umso höher die Gigahertz-Werte, umso schneller wird Ihr Prozessor arbeiten im Vergleich zu Prozessoren des gleichen Herstellers und natürlich Alters.

Der Arbeitsspeicher (RAM)

Der Arbeitsspeicher oder auch RAM (Random Access Memory) genannt, befindet sich in den Speichersteckplätzen Ihres Mainboards. Die Rolle dieser Hardware besteht darin, erstellte Informationen von Programmen, vorübergehenden zwischenzuspeichern. Somit sind die Daten sofort zugänglich. Dadurch ist Multitasking mit mehreren, zur gleichen Zeit geöffneten, Anwendungen möglich.

Die Festplatte

Du möchtest etwas dauerhaft speichern? Dann wirst du hierfür wohl deine Festplatte nutzen. Bei der Festplatte handelt es sich nämlich um ein Speichergerät, was zuständig für die Speicherung permanenter Daten, wie zum Beispiel des Betriebssystem, Familienfotos, Dokumente und Co. sind.

Man kann zwischen zwei verschieden Arten von Speichermedien sprechen. Zum einem gibt es die traditionelle Festplatte (HDD), welche binäre Daten auf rotierende Magnetplatten schreiben. Sowie die leistungsfähigeren SSD (Solid State Drives) Festplatten welche unter der Verwendung von statische Flash-Speicherchips speichern.

Hinterlasse ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.